:

Bildungs-und Sozialprojekte

Während die kommerzielle Nutzung meiner Designs einer kostenpflichtigen Lizenz bedarf, gewähre ich für Bildungs- und Sozialprojekte unter Umständen kostenfreie Lizenzen. Die Voraussetzung dafür sind

  • vorausgehende Absprache
  • prinzipiell nicht ertragsorientierte/gewerbliche Nutzung für Bildungs- oder Sozialprojekte
  • Angabe der Quelle / Hinweis auf die Herkunft der Designs
  • besonders freue ich mich über eine Veröffentlichung (die ich gern auch hier verlinke werde)

Im Folgenden liste ich Projekte auf, bei denen ZenziWerken-Designs zum Einsatz kommen. Ich denke das ergibt auch ein ganz gutes Bild, welche Projekte ich unterstützenswert finde. [Die Liste ist chronologisch sortiert]

Spielzeug-Waage bei Streetdebater

Tomo Kihara, ein Student der TU Delft, hat eine wissenschaftliche Arbeit über Alternativen zum Betteln geschrieben. In seinen Gesprächen mit Obdachlosen hat sich ausnahmslos gezeigt, dass sie eine Arbeit dem Betteln vorziehen würden. Insbesondere der Verlust der Würde aufgrund der Bettlerei macht den Betroffenen zu schaffen. Sein Lösungsansatz besteht daraus, Passanten in Gespräche zu verwickeln, bei denen Themen von allgemeinen Interesse diskutiert werden. Meine Spielzeugwaage spielt dabei eine interessante Rolle: auf Schilder, die an den Waagschalen angebracht sind, werden Thesen postuliert. Die Passanten können mit ihrer Spende eine These unterstützen.

MonsterTruck bei Grünstreifen e.V.

In Magdeburg wurde Anfang 2016 der Verein Grünstreifen gegründet um „Projekte für ein nachhaltiges und verantwortungsvolles Miteinander zu organisieren“. Seit Mitte 2017 gibt es dort auch regelmäßig Workshops zu den Themen „Nachhaltigkeit“, „Selber machen / DIY“ und „Upcycling“ bei denen unter anderem CNC-Technik zum Einsatz kommt. In einem besonderen Kinderworkshop haben 7 Jungs (8 – 9 Jahre alt) meinen Monstertruck gebaut. Die CNC-geschnittenen Teile wurden mit Stemmeisen befreit, geschliffen, verleimt und bemalt. So hat jedes Kind innerhalb 3 Stunden seinen eigenes Spielzeug gebaut.

Doppeldecker bei El Rafa

El Rafa ist eine Einrichtung in der Menschen in problematischen Lebenssituationen insbesondere Suchtproblemen oder psychischen Schwierigkeiten die Chance auf einen Neuanfang bekommen. Im christlichen, familiären Umfeld bekommen die Menschen Halt und eine Perspektive. Dazu gehört auch die Arbeit, beispielsweise in der eigenen Schreinerei. Ein Projekt der Schreinerei ist die Herstellung von Holzbausätzen. Dort wird auch mein vereinfachtes Doppeldecker-Modell angeboten.

Doppeldecker beim Makerspace Wiesbaden

Die offene Werkstatt in Wiesbaden hat sich im Schwerpunkt der gemeinnützigen Arbeit und insbesondere handwerklicher Tätigkeit verschrieben. Mit den vorhandenen Maschinen (3D-Drucker, CNC-Fräse und Lasercutter) können Interessierte den Umgang mit neuen Techniken lernen. Auch die Zusammenarbeit mit Schulen und die Unterstützung von Flüchtlingen ist dort ein Thema. Der Makerspace Wiesbaden baut nach meinen Plänen das 3D-Puzzleflugzeug und verkauft es um die Vereinskasse aufzufüllen.