:

Klopfholz

Hat man Zugriff auf eine CNC-Fräse, fallen einem die verrücktesten Dinge ein. Als ich letztlich an meinem Puppenhochstuhl gearbeitet habe, dachte ich es wäre doch eine prima Sache einem 'Kunden' einen passenden Hammer zur Montage mitzuliefern ... ganz so, wie man bei IKEA bei jedem Einkauf einen passenden Inbus-Schlüssel bekommt. Aus diesem Grund müsste ein passender Holzhammer möglichst einfach und kostengünstig in der Herstellung sein.

Mein erster Versuch aus Birkensperrholz kommt Ziel schon recht nahe. Die Teile aus 10 mm Material ausfräsen und verleimen. Anschließend den Griff mit einem Halbrundfräser abrunden und schon ist der Hammer fertig.

Anschließend habe ich noch einen weiteren Versuch unternommen. Ich wollte gern verschiedene Hölzer für Griff und Kopf verwenden. Bei hochwertige Klopfhölzern werden die Stile aus Esche und der Kopf aus Weißbuche gefertigt. Leider hatte ich weder Esche noch Weißbuch zur Hand, so hat meine Interpretation einen Griff aus Eiche und einen Kopf aus Akazie.

3D-Rendering aus Fusion360 Der Kopf ist 2-geteilt, eine Aussparung sichert das Abrutschen ohne Keil Die Teile werden verleimt .. ... und im Schraubstock gepresst Der erste Prototyp ist aus durchgehendem Birkensperrholz Klopfholz, einteilig aus Birkensperrholz Klopfholz, Griff aus Eiche, Kopf aus Akazie Klopfholz, Griff aus Eiche, Kopf aus Akazie

zu Thingiverse spendier mir einen Kaffee kommerzielle Nutzung?

Material

  • Sperrholz, 10 mm stark, ca. 17 cm x 35 cm oder
  • Hartholz, 20 mm stark, ca. 10 cm x 30 cm
  • Öl, etc.

Zeitaufwand

  • Fräsen 20 min
  • Nachbearbeitung (abrunden / schleifen) 20 min
  • Veredelung (ölen) 5 min

Schwierigkeit

  • einfach

Parameter*

MaschineStepcraft420 MaterialSperrholz MaterialVollholz ZielgruppeErwachsene KomplexitätEinfach ZweckFreizeit SoftwareSolidEdge