:

Willkommen bei ZenziWerken

Auf dieser Seite stelle ich Selbstbauprojekte vor, die sich mit einer Desktop-CNC-Maschine realisieren lassen. Die Beispiele sind mit einer Stepcraft 420 umgesetzt.

Grundsätzlich möchte ich mit den Beispielen Menschen inspirieren sich mit der CNC-Technik zu beschäftigen, Designideen zu kopieren, erweitern und zu kombinieren.

Tablethalter

Als Material kommt in vielen Fällen Birken- oder Buchensperrholz zum Einsatz. Mehrteilige Bausätze sind mit Holzleim geklebt und mit Sandpapier geschliffen. In manchen Fällen ist die Oberfläche gebeizt und/oder mit Hartwachsöl eingelassen. Weiteres Werkzeug wird selten benötigt.

Wie auch 3D-Drucker eignen sich CNC-Fräsen aus der Hobby-Liga gut für die Herstellung von Spielzeug und dekorativen Elementen. Schon allein die Beschränkung bei der Bearbeitungsgröße schließt die Fertigung von Möbeln aus. Anders als bei 3D-Druckern ist die Auswahl der Materialien aber nicht auf PLA und ABS beschränkt. Neben unterschiedlichen Hölzern lassen sich auch Nicht-Eisen-Metalle (Aluminium, Messing) sowie Verbundmaterialien (Aludibond) verarbeiten.

Dekoschale mit Spiralarmen

Die Konstruktionsdateien sind mit Solid Edge 2D Drafting, Adobe Illustrator und Autodesk Fusion360 erstellt und stehen als DXF zum Download zur Verfügung. Da die Erstellung der Daten viel Zeit und die Umsetzung der Projekte einiges an Geld kostet, würde ich mich freuen, wenn ich einen Teil der Ausgaben über Spenden wieder einnehmen könnte.

Die kommerzielle Nutzung, Weitergabe oder sonstige Verbreitung der Konstruktionsdateien und der Abbildungen ist ausdrücklich untersagt. Die direkte Verlinkung der DXF-Dateien ist nicht erwünscht. Für Gespäche über eine Nutzung gegen eine faire Beteiligung habe ich ein offenes Ohr.